MBI Geodata Website Relaunch

mbi-geodata

Zu MBI-International: MB-International verfügt als Hersteller über ein weit reichendes Angebot an internationalen Markt- und Geodaten auf verschiedenen Gebietsebenen (Postalisch-, Administrativ-, Mikroebene). Hierzu zählen Soziodemographische Daten wie z.B. Bevölkerungszahlen, Anzahl Haushalte und die Alterstruktur sowie Kaufkraftdaten und die dazu passenden Gebietsgrenzen. Weltweite Straßendaten in unterschiedlichen Maßstäben und Qualitäten runden das Angebot ab.

Hier geht es zur Homepage.

Selbstverwaltete WordPress Installationen für Malware und Spam misbraucht

WordPress LogoEine am 24.03. veröffentlichte Studie von Netcraft zeigt, dass ca. 8% der Malware Sites weltweit eine WordPress-Basis gemein haben. Scheinbar wurden dabei allerdings keine Websites identifiziert, die bei WordPress.com gehostet werden (auch nicht bei SaaS Web), was die Vermutung nahe legt, dass es sich um schlecht gewartete WordPress Installationen handelt. Wie bereits in älteren Posts erwähnt, ist vor allem bei PlugIns darauf zu achten, eine gute Auswahl zu machen und die Erweiterungen zeitnah aktuell zu halten.
Bei SaaS Web brauchen Sie sich keine Gedanken um die Wartung der Anwendung oder der PlugIns und Themes zu machen. SaaS Web pflegt die Anwendung für Sie, erstellt täglich Backups und prüft regelmäßig die Installationen nach Schadsoftware bzw. stellt sicher, dass die Anwendung läuft wie sie soll.

Endlich Ruhe im Karton mit der NoScript Extension

noscript-logoMit NoScript lassen sich alle „unsichtbaren“ Ladevorgänge, insbesondere auf externe Seiten, verhindern und auf Wunsch freischalten. Als Nutzer erlangt man endlich (einigermaßen) wieder die Kontrolle über sein Browser. Es ist zum Teil erschreckend zu sehen, welche und wieviele fremde Dienste ohne Wissen des Nutzers tatsächlich beim Aufruf von Seiten mitwirken.

Projekthomepage
Wikipedia
Add-On Seite auf Mozilla

Leider ist die Extension nur für Mozilla-basierte Browser erhältlich (also auch Seamonkey, Pale Moon, Waterfox, ..).

CloudMail für Unternehmen und Selbständige demnächst als Beta

Die SaaS Web CloudMail Lösung wird Anfang März als Beta Dienst gestartet! Das besondere an CloudMail ist die Geo-Redundanz (Redundanz über verteilte Standorte), so dass ein Datacenter Ausfall für den Nutzer keine Auswirkung hat: Empfang und Versand funktionieren weiterhin.

E-Mail wird häufig als selbstverständlich und einfach betrachtet; schaut man genauer hin, stellt man schnell fest, dass nur wenige eine wirklich hohe Verfügbarkeit bieten, was im gewerblichen Umfeld jedoch erforderlich ist – ein Kommunikationsausfall kann schnell zum Albtraum werden.

Mit der SaaS Web CloudMail Lösung kann so schnell nichts passieren; die Server sind nicht nur redundant aufgestellt, sondern auch über entfernte Datacenter verteilt.

Ein paar Worte zur Technik: die Mailserver werden auf 2 Rechenzentren (2 unterschiedliche Provider, jeweils mindestens 99,9% garantierte Verfügbarkeit) verteilt und mittels eines smarten Load Balancings bedient. Automatisiert und augenblicklich werden die E-Mails synchron gehalten, sodass ein Ausfall keinen Datenverlust bedeutet. Eine dritte Instanz, außerhalb der 2 Datacenter, überwacht das komplette System und aktualisiert bei Bedarf die entsprechenden DNS-Einstellungen, sodass ein ausgefallener Server aus dem System sicher „entfernt“ wird.

FindNames :: SaaS Web startet Domainbestelldienst (Beta) :: www.findnames.eu

Endlich ist es soweit, es ist nun für Jedermann möglich auf findnames.eu seine Wunschdomain zu bestellen. Die Preise sind knapp kalkuliert und es gibt keine Einrichtungsgebühr. Wer möchte kann auch E-Mail und Webhosting dazubuchen.

Wir freuen uns natürlich auf Anmerkungen und Anregungen jeder Art.

Natürlich ist es auch bei uns möglich Domains für mit den neuen/kommenden TLDs zu reservieren (.berlin, .web, ..).

findnames

Es gibt auch einen Bereich um existierende Domains zu kaufen.

WordPress erhält einen Facelift – WP 3.8 ist released worden

WordPress LogoMit der neusten Version von WordPress wird hauptsächlich das Admin-Backend optisch erneuert. Es wurde insbesondere auf hohe Kontraste für bessere Lesbarkeit geachtet, aber auch auf individuelle Anpassungsmöglichkeiten, wie zum Beispiel die globale Backend-Farbpalette.

Es kam auch ein neues Theme hinzu, Twenty Fourteen mit Responsive Design. Mehr zu dem Theme gibt es auf der WordPress Homepage.

Joomla! 3.2 nun mit Versionskontrolle

joomla-logoTatsächlich kommen einige interessante Neuerungen mit der Version 3.2 von Joomla daher. Neben der Einführung einer Versionskontrolle sind insbesondere das Admin-Menue als auch die Theme-Verwaltung vereinfacht worden. Das Framework on Framework Konzept wurde konsequent integriert, um Entwicklern weitere Unterstützung zur Programmierung von Erweiterungen zur Hand zu geben. In Punkto Sicherheit nimmt die Zwei-Faktor Authentifizierung in Joomla! 3.2 Einzug.

SaaS Web bietet neben zahlreichen anderen Webanwendungen auch das freie Joomla!-CMS als SaaS Lösung an. Hier geht es zu den Website CMS.

WordPress: Auf der sicheren Seite mit SaaS Web

WordPress LogoEine im Juni erschienene Studie zur Sicherheit der meistgenutzten Content Management Systemen stellt fest, dass 80% der Einbrüche auf WordPress Systeme auf das Konto der PlugIns zu buchen ist, hauptsächlich aufgrund veralteter Versionen. Lediglich 20% sind auf das Core zurückzuführen. Aktuell berichtet Heise über großangelegte Phishingversuche auf WordPress Installationen.

SaaS Hosting mit SaaS Web: SaaS Web bietet den Rundum Service für das gehostete CMS: Monitoring, Backups und Updates/Upgrades. So braucht sich der Kunde keine Gedanken zu machen, ist aber dennoch gut bedient! Ein weiterer Vorteil für den Kunden liegt auf der Hand: mehr Zeit für das Wesentliche!

ownCloud Client Update

ownCloud LogoEndlich erhält der ownCloud Client die Fortschrittsanzeige für den Dateisync. Neben zahlreichen kleineren Updates wie z.B. Performance-Optimierungen und Bandbreitennutzung-Parameter wurde auch der Wizard verbessert und in mehreren Schritten aufgeteilt.

Hier geht es zu den Detailinformationen und hier zum Download.

WordPress 3.6 released (Codename Oscar)

WordPress LogoMehr Blog mit WordPress 3.6.
Mit dem neuen Release kommt ein neues Theme „Twenty Thirteen“, besonders auf anspruchsvolle Blogger zugeschnitten: einspaltrig und somit bestens geeignet, auf unterschiedlichen Endgeräten gelesen zu werden. Ein paar Highlights:

Editing Features: von nun an können paralell mehrere Autoren an einem Post arbeiten und Inhalte gegenseitig übernehmen. Eine Revision Control hat ebenfalls Einzug gehalten, mit der auch alte Stände wiederhergestellt werden können.

Bug Fixing: natürlich wurden auch zahlreiche Bugs gefixed (über 700 an der Zahl).

Populäre Content Management Systeme vs. Sicherheit (WordPress, TYPO3, …)

BSI-LogoDie Sicherheit der meistgenutzten Web-CMS auf dem Prüfstand.

Die untersuchten Content Management Systeme sind: Drupal, Joomla!, Plone, TYPO3 und WordPress. Die Ergebnisse sind in den verschiedenen Angriffsmethoden unterteilt wie z. B. SQL Injection oder XSS (Cross-Site-Scripting).

Darstellung_Schwachstellentypen

Allgemein geht aus der Studie hervor, dass die Anwendungen recht sicher und die Update-Prozesse der Hersteller gut sind. Die Autoren empfehlen schließlich die Standardkonfiguration der eingesezten CMS anzupassen (z. B. Admin-Login ändern) und automatisiert Updates einzuspielen.

Hier können Sie die gesamte Studie runterladen.

ownCloud 5.03. nun online

owncloud5.xEndlich ist die SaaS Web ownCloud Instanz auf 5.03. aktualisiert, nachdem es beim Upgrade des 4.5.x Branch ein paar Schwierigkeiten gegeben hat. Das Interface ist rundum erneuert und bietet neben einer besseren Usability auch überarbeitete Funktionen.

SaaS Web bietet ein kostenlosen Account für alle, die einen privaten Speicher benötigen.

Hier geht es zum kostenlosen ownCloud Account

ownCloud 5 veröffentlicht!

ownCloud LogoownCloud 5 ist nun released worden und bringt zahlreiche Neuerungen mit: neues Design, neues Fotoalbum, … dazu sind wesentliche Funktionen verbessert worden wie die Dateifunktionen (löschen/wiederherstellen, Suchfunktion, Cache, ..) oder Features wie der Kalender und das Adressbuch.

ownCloud ist der (Open Source) Online Speicherplatz in der (eigenen) Cloud – eine konkrete Alternative zu Dropbox, Google Drive und wie sie alle heissen.

ownCloud überzeugt Investoren – 2,5 Millionen Dollar für Weiterentwicklung

ownCloud, die Open Source Alternative zu Dropbox, Google Drive und Konsorten, hat eine wichtige Kapitalspritze in Höhe von 2,5 Millionen Dollar erhalten. ownCloud ist nicht nur eine freie Software, sie ermöglicht den Einsatz der Plattform beim Betreiber seiner Wahl bzw. auch on Premise in den eigenen vier Wänden. SaaS Web bietet Pakete für den Unternehmenseinsatz (siehe hier); für einen ersten Eindruck gibt es auch ein kostenloses Angebot.

ownCloud 4.5.1 und neue Sync Clients (v. 1.1.1)

Wieder ein großer Schritt in die richtige Richtung! Mit Version 4.5 bzw. 4.5.1 kommen zahlreiche Verbesserungen wie eine optimierte Synchronisationsroutine, eine überarbeitete Dateiversionierung oder auch eine bessere Unterstützung externer Online-Speicher (Dropbox beispielsweise) via GUI. Es gibt auch Updates bei den Sync Clients (Windows, Mac, Linux, Android und iOS – letzteres kostet 0,99 € im Apple Store). Die Clients für Windows, Mac und Linux können hier runtergeladen werden, die mobilen Clients hier.

ownCloud Bug Fixes – immer besser, immer robuster

Vor wenigen Tagen wurde die Version 4.0.6 veröffentlicht. Einige Verbesserungen an der LDAP-Funktionalität erlauben nun einen mittlerweile stabilen Einsatz von LDAP. Andere behobene Fehler sind einfache Bugfixes aber teilweise auch sicherheitsrelevant. Hier der Changelog zu 4.0.6.

Wer möchte, kann gerne ownCloud kostenlos mit SaaS Web testen!

ownCloud Updates: Core & App Clients

Das neue Update behebt zahlreiche kleine Fehler wie das Erinnern des Logins an der Weboberfläche oder das Teilen von Daten mit anderen Gruppen. Dazu kommen noch die Client Updates auf Version 1.0.3 mit denen sich die Daten auch auf dem Desktop verwalten lassen. Weitere Infos zum Update finden Sie hier. Die Sync Clients können hier runtergeladen werden.

ownCloud ist die Open Source Antwort auf Dropbox und kann von kundenfreundlichen (lokalen) Providern auch angeboten werden. SaaS Web bietet sowohl ein kostenfreies Paket an zum Testen als auch für den Unternehmenseinsatz.

ownCloud nun mit Android Client Beta

Der Android Client ist zwar schon länger verfügbar, dennoch bislang nicht offiziell vorgestellt worden. Die Apps für Desktop Systeme und der Android Client können hier runtergeladen werden: https://owncloud.com/download.

SaaS Web bietet eigene ownCloud Accounts bzw. es gibt auch ein kostenloses Angebot zum Ausprobieren.

Feng Office sehr bald erhältlich

Die renommierte Online Office Suite ist schon bald bei SaaS Web erhältlich. Feng Office beinhaltet neben einem Texteditor, ähnlich Word, auch die Möglichkeit Präsentationen zu erstellen. Zahlreiche Plug-Ins erweitern bei Bedarf den Funktionsumfang beispielsweise die Fähigkeit Gant-Diagramme zu erstellen.

ownCloud – Jetzt kostenlos ausprobieren

Jetzt kostenlos testen: 100 MB eigener privater Speicherplatz. Mit ownCloud können Sie beliebige Daten speichern und jederzeit von überall darauf zugreifen. Die Daten können (für den gewerblichen Einsatz) verschlüsselt abgelegt werden und bei Bedarf auch mit anderen geteilt werden.

ownCloud ist der Open Source Storage für jedermann. Zusätzlich zu dem wohlgestaltenen Webinterface kann ein Nutzer auch mit einem Sync-Client auf seine Daten zugreifen. Die Sync-Clients sind für die meisten Betriebssysteme erhältlich, namentlich Windows, Linuc, MacOS X und Android. Eine App für iOS ist in Entwicklung. Hier geht es zu den Sync Apps bzw. hier zum Android Download.

Zum ownCloud Angebot

OrganisedMinds – Weitere Verbesserungen und neue Features

Mit dem neuen Update profitieren die Nutzer von OrganisedMinds von zahlreichen Verbesserungen und auch zusätzlichen Funktionen. Unter anderem kann ein Nutzer nun im Arbeitsraum-Umschaltbereich per Drag and Drop Aktivitäten zwischen den Räumen bewegen. Es gibt auch die Möglichkeit, sich Berichte täglich zuschicken zu lassen, mit denen der Status der Aktivitäten in einem Blick erfasst werden kann.

Hier die Übersicht der Neuerungen:

  • Vereinfachte Navigation durch die Arbeitsbereiche
  • Erweiterte E-Mail-Benachrichtigungen und -Tagesbericht
  • Aktivitäten in eigenen Arbeitsräumen übernehmen
  • Neue Einladungsfunktion

Zum Produkt

ownCloud – der eigene Datenspeicher ganz privat

owncloud bietet die Möglichkeit, ganz einfach und bequem seine Daten auf einem virtuellen Laufwerk zu speichern und von überall zuzugreifen. Auch lassen sich Mediafiles direkt abspielen. Die Daten werden verschlüsselt abgespeichert und sind somit rein privat.

Hier ein ganz aktueller Beitrag auf dem Heise Newsticker zum Thema owncloud.

Das Produkt ist bei SaaS Web erhältlich, angefangen mit einem Speicherplatz von 5 GB und bis zu 3 Benutzer bis hin zu 200 GB und 20 Benutzern. Individuelle Konfigurationen sind auf Anfrage natürlich auch möglich.

Zum Produkt

GEOwidget nun Open-Source mit MIT Lizenz

GEOwidget ist eine Online Anwendung mit der sich beliebig viele Locations auf einer interaktiven Google Maps Karte platzieren lassen. So erstellen Nutzer in wenigen Klicks (ohne Programmierkenntnisse) mühelos Widgets für Homepages, beispielsweise um das Unternehmensnetzwerk darzustellen.

Nun ist GEOwidget unter der MIT Lizenz in das Google Code Repository gewandert. Jeder kann die Anwendung nun selbst betreiben und weiterentwickeln.

http://code.google.com/p/geowidget-project/

GEOwidget Homepage

    class='wp-pagenavi' role='navigation'>
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4