Piwik wird zu Matomo

Matomo

Die sehr populäre Web Analytics Software Piwik heißt nun Matomo. Im Prinzip ändert sich dadurch, außer der Name, nichts.

Piwik - Matomo ist die wahrscheinlich verbreitetste Open Source Anwendung zur Auswertung des Besuche für Websites und Shops.

SaaS Web bietet seit Jahren bereits einen kostenfreien Account zur Nutzung mit den gemanagten CMS wie WordPress oder TYPO3.

 

Make Munich 2017

Die Make Munich ist seit 2013 Süddeutschlands größtes Maker- und DIY Festival. Auf dem zweitägigen Event präsentieren die innovations-, umwelt- und technikbegeisterten Selbermacher und Tüftler ihre Kultur und Technologie-Projekte auf Messeständen, Vorträgen und mit vielen Mitmach-Workshops.

Mitmachen wird bei der Make Munich auch 2016 wieder groß geschrieben. Vom kleinen Forscher ohne Vorkenntnisse bis hin zu den ausgewachsenen und technisch versierten Nerds findet hier jeder etwas, das er gerne ausprobieren und mit nach Hause nehmen kann.

Univention Summit 2017

Der Univention Summit 2017 – Treffpunkt der Open Source Szene

Rund 300 IT Verantwortliche von Systemhäusern, Cloud Service Providern und Softwareherstellern trafen sich mit Open Source Anwendern zum Networken und Wissensstransfer in Bremen.Wie gewohnt wurde der Univention Summit als Plattform genutzt, um sich über Trends in der IT zu informieren, Open Source-Lösungen kennenzulernen, von Best Practice-Beispielen zu lernen und natürlich, um miteinander ins Gespräch zu kommen.

Spannende Keynotes, Anwender- und Partnervorträge, technische und strategische Workshops und ein entspanntes abendliches Get-together im Science Center Universum mit Wissensshow und Dinner haben den Summit zum perfekten Treffpunkt für alle Open Source Enthusiasten gemacht.

Foswiki Enterprise Collaboration jetzt bei SaaS Web

FoswikiMit Foswiki bringt SaaS Web die dritte Wiki Variante als Software as a Service, kurz SaaS, auf den Markt (MediaWiki, BlueSpice Enterprise). Foswiki zeichnet sich besonders darin aus, in größeren und heterogenen Gruppen eine kollektive Zusammenarbeit zu erreichen. Angefangen mit der besonders granularen Nutzerverwaltung (auch LDAP Anbindung möglich) bis hin zu zahlreichen Extensions für Blog, Website, Whiteboard etc. gibt es zahlreiche Umgebungen/Kontexte in denen sich Foswiki einsetzen lässt.

SaaS Web bietet Foswiki ab 40 EUR/Monat – eigene VM, eigene Domain, SSL Verschlüsselung und eigenes SSL Zertifikat und 20 GB Speicherplatz. Volles Management inklusive!

Hier geht es zu den Foswiki Tarifen.

Drupal City

Welcome to Drupal City!

Drupal City 2014 will be the second DrupalCamp in Berlin.
The event is organised by members of the Berlin Drupal Usergroup and will take place on November 15 and 16, 2014.
Our location is „betahaus“ a popular and famous co-working space in Berlin-Kreuzberg.

The number of attendees will be limited to 200.
Meaning, 170 tickets are on sale. The rest is reserved for sponsors and special guests.

The talks and sessions will be held in english. Some of them in german. We’ll try to be as international as we can, but as you know, not everyone speaks english. And that’s fine.

Besides the sessions there will be a one day workshop called „Designing the future of content management“. In this event we want to discuss and prototype requirements and features of tomorrows content management systems.

So book your ticket, do your travel arrangements and get excited for a great Drupal weekend in Berlin.

Follow us at twitter: @dcberlin – hashtag #dcb14
Facebook: https://www.facebook.com/drupalcamp.berlin

See you soon in Drupal City!

Joomla! 3.2 nun mit Versionskontrolle

joomla-logoTatsächlich kommen einige interessante Neuerungen mit der Version 3.2 von Joomla daher. Neben der Einführung einer Versionskontrolle sind insbesondere das Admin-Menue als auch die Theme-Verwaltung vereinfacht worden. Das Framework on Framework Konzept wurde konsequent integriert, um Entwicklern weitere Unterstützung zur Programmierung von Erweiterungen zur Hand zu geben. In Punkto Sicherheit nimmt die Zwei-Faktor Authentifizierung in Joomla! 3.2 Einzug.

SaaS Web bietet neben zahlreichen anderen Webanwendungen auch das freie Joomla!-CMS als SaaS Lösung an. Hier geht es zu den Website CMS.

ownCloud Client Update

ownCloud LogoEndlich erhält der ownCloud Client die Fortschrittsanzeige für den Dateisync. Neben zahlreichen kleineren Updates wie z.B. Performance-Optimierungen und Bandbreitennutzung-Parameter wurde auch der Wizard verbessert und in mehreren Schritten aufgeteilt.

Hier geht es zu den Detailinformationen und hier zum Download.

ownCloud Updates: Core & App Clients

Das neue Update behebt zahlreiche kleine Fehler wie das Erinnern des Logins an der Weboberfläche oder das Teilen von Daten mit anderen Gruppen. Dazu kommen noch die Client Updates auf Version 1.0.3 mit denen sich die Daten auch auf dem Desktop verwalten lassen. Weitere Infos zum Update finden Sie hier. Die Sync Clients können hier runtergeladen werden.

ownCloud ist die Open Source Antwort auf Dropbox und kann von kundenfreundlichen (lokalen) Providern auch angeboten werden. SaaS Web bietet sowohl ein kostenfreies Paket an zum Testen als auch für den Unternehmenseinsatz.

ownCloud – der eigene Datenspeicher ganz privat

owncloud bietet die Möglichkeit, ganz einfach und bequem seine Daten auf einem virtuellen Laufwerk zu speichern und von überall zuzugreifen. Auch lassen sich Mediafiles direkt abspielen. Die Daten werden verschlüsselt abgespeichert und sind somit rein privat.

Hier ein ganz aktueller Beitrag auf dem Heise Newsticker zum Thema owncloud.

Das Produkt ist bei SaaS Web erhältlich, angefangen mit einem Speicherplatz von 5 GB und bis zu 3 Benutzer bis hin zu 200 GB und 20 Benutzern. Individuelle Konfigurationen sind auf Anfrage natürlich auch möglich.

Zum Produkt

CentOS 6.1 released

Der bekannte und geschätzte Klon von Red Hat Enterprise Linux (RHEL) ist gestern in Version 6.1 erschienen.

In diesem Release ist u. a. eine geupdatete yum Paketverwaltung enthalten (http://illiterat.livejournal.com/8221.html) und einige Bugfixes eingearbeitet worden. RHEL 6.2 ist zudem kürzlich erschienen, sodass für die Fertigstellung von CentOS 6.2 ein „Continuous Release“ Repository genutzt wird, quasi als Live Übergang zu der nächsten Version.

Allgemeine Info zu CentOS: der größte Unterschied zwischen „Original“ (RHEL) und „Kopie“ ist das Entfernen der Logos und anderen urhebergeschützten Artworks. Die Pakete sind sonst 100% kompatibel.

Release Notes CentOS 6.1

TYPO3 veröffentlicht überarbeitete Security Guideline

TYPO3 ist nicht nur für seinen Funktionsumfang bekannt, sondern auch dafür, dass immer wieder hoffnungslos veraltete Systeme gehackt werden.. nun soll eine neu überarbeitete Guideline Abhilfe schaffen.

Das Dokument unterscheidet die verschiedenen Rollen der Nutzer und gliedert sich dementsprechend in Anweisungen für den System Administratoren, den TYPO3 Integratoren und den Editoren.

Eine allgemein gültige Regel ist: nicht benutzte Extensions zu deinstallieren und die Anwendung stets up-to-date zu halten, insbesondere nach (kritischen) Sicherheitsupdates.

Alles zu TYPO3 finden Sie hier.
Link zum TYPO3 Security Guide

Wanted: WordPress – das populärste Open-Source CMS

Eine aktuelle umfassende Studie über Open-Source Content Management Systeme (CMS) bescheinigt WordPress mit Abstand den ersten Platz.

WordPress bietet seinen Nutzern eine intuitive Oberfläche, viele Funktionen und noch mehr Plug-Ins um den Funktionsumfang nochmals zu erweitern. Heute wird WordPress auch zur Homepagegestaltung genutzt oder um kleine eShops zu betreiben. Es gibt kaum eine Domäne in der WordPress seinen Fußabdruck nicht hinterlassen hat.

Bei SaaS Web gibt es „WordPress-to-Go“, also als gehostete Variante: einfach einloggen und loslegen. Für kleine Projekte gibt es WP sogar umsonst (ohne Domain, limitiert auf 200 MB). Kontaktieren Sie uns einfach!

Details zur Studie können Sie hier einsehen.