openSUSE Conference 2017

The openSUSE Conference begins Friday, May 26, at 10 a.m. and will finish on Sunday, May 28. The openSUSE Conference is the annual openSUSE community event that brings people from around the world together to meet and collaborate. The organized talks, workshops, and BoF sessions provide a framework around more casual meet ups and hack sessions. A party here and there provides the time to relax and have fun, making connections on a more personal level.

LinuxFest Northwest 2017

What is LinuxFest Northwest?

LinuxFest Northwest is an annual OpenSource event. May 6th & 7th, in Bellingham, WA USA. LFNW features presentations and Exhibits on various F/OSS topics, as well as Linux distributions and applications. LinuxFest Northwest has something for everyone from the novice to the professional. The hours are 9:00 a.m. to 5:00 p.m. both days.

This year we’re looking for presentations around the theme ‘The Mechanics of Freedom’. Artificial Intelligence and the Internet of Things are becoming even more integrated in the lives of regular citizens. Along with these changes comes concern over the trade-offs between convenience and privacy. We would like to see talks that bring together pieces of this larger puzzle.

openSUSE Conference 2016

The openSUSE Conference is the annual openSUSE community event that brings people from around the world together to meet and collaborate. The organized talks, workshops, and BoF sessions provide a framework around more casual meet ups and hack sessions. A party here and there provides the time to relax and have fun, making connections on a more personal level.

Linux Plumbers Conference 2014

Die Linux Plumbers Conference, die sich an Entwickler von meist im verborgenen arbeitender Linux-Software richtet, kommt in diesem Herbst das erste Mal nach Europa; parallel finden auch Linuxcon Europe und Embedded Linux Conference Europe statt.

Die Linux Plumbers Conference (LPC) findet in diesem Jahr vom 15. bis 17. Oktober in Düsseldorf statt. Die Konferenz soll sich wie gewohnt um Komponenten von Linux-Distributionen drehen, die den Linux-Kernel mit Anwender-Software verbindet. Typische Vorträge drehen sich daher um Bootloader, Linux-Kernel, Init-System, Display-Server, Virtualisierung, Userland-Treiber oder andere Software, die oft unbemerkt von Anwender im tätig ist.

Die LPC findet seit 2008 statt und ist schnell zu einer der wichtigsten Konferenzen für Open-Source-Entwickler geworden, die in den genannten Bereichen tätig sind. In diesem Jahr verlässt die LPC das erste Mal die USA. Wie so oft findet sie aber auch diesmal im Rahmen andere Konferenzen statt. Zu der gehört die Linuxcon Europe, die vom 13. bis 15. Oktober im Düsseldorfer Kongresszentrum läuft; auch diese Veranstaltung schafft es damit zum ersten Mal nach Deutschland.

Neben der LPC nutzen noch weitere Konferenzen das Fahrwasser der Linuxcon Europe, denn auch Embedded Linux Conference Europe (ELEC), CloudOpen Europe und KVM Forum sollen in diesem Jahr in Düsseldorf stattfinden. Das geht aus dem Veranstaltungskalender der Linux Foundation hervor, die diese und zahlreiche weitere Veranstaltungen komplett organisiert oder die Konferenz-Organisatoren unterstützt.

http://www.linuxplumbersconf.org/2014/

Red Hat Forum 2014, München

Wir kommen zu Ihnen…
… und zeigen Ihnen, wie OpenSourceLösungen von Red Hat Ihre IT vereinfachen. Das gibt Ihnen den erforderlichen Spielraum, sich auf Innovation zu konzentrieren und lässt zugleich Ihr Geschäft flexibler und agiler werden. Red Hat pflegt ein weltweites Netzwerk an Kunden, Communities und Geschäftspartnern – eine Zusammenarbeit, die zu besseren Technologien und mehr Innovation führt.

Unsere Welt wird immer dynamischer, insbesondere im Bereich der IT. Niemand kann es sich leisten, die neuesten technologischen Trends und die explosionsartige Zunahme an Daten außer Acht zu lassen. Unternehmen wollen, dass sich ihre Investitionen bezahlt machen, und streben zugleich ein Optimum an strategischer Flexibilität und Entscheidungsfreiheit im Rechenzentrum an.

90 Prozent der Fortune 500 Unternehmen verlassen sich auf die Fachkompetenz von Red Hat und das nötige Know-how für den Umgang mit der dynamischen IT. Wenn Sie auf der Suche nach einem verlässlichen Partner zur Unterstützung Ihrer IT sind, sollten Sie am Red Hat Forum 2014 teilnehmen. Sie werden viele Vorteile für sich entdecken.
Zu den Highlights des Red Hat Forums 2014 gehören:

Fachvorträge und Podiumsdiskussionen
Kundenanforderungen und Erfolgsgeschichten
Strategien und Lösungen aus der Praxis
Vertriebliche und technische Workshops
Direkte Vernetzung mit Red Hat Experten und seinen langjährigen Partnern

Sie haben die Gelegenheit sich mit Red Hat EMEA Mitarbeitern aus den Bereichen Support und Technik sowie unseren Produktexperten auszutauschen. Versäumen Sie nicht die Fachvorträge, in denen Topmanager ihre Vision für die Zukunft darlegen. Des Weiteren können Sie das große Potenzial des Technologie-Ökosystems von Red Hat in der Praxis erleben.

Hier bleiben keine Fragen offen! Besuchen Sie das Red Hat Forum 2014, um sich ein klares Bild von Ihrer eigenen IT zu verschaffen und zu sehen, wie Red Hat durch Innovation einen noch höheren Mehrwert bietet.

http://redhat-forum.com/de/home

ownCloud nun mit Android Client Beta

Der Android Client ist zwar schon länger verfügbar, dennoch bislang nicht offiziell vorgestellt worden. Die Apps für Desktop Systeme und der Android Client können hier runtergeladen werden: https://owncloud.com/download.

SaaS Web bietet eigene ownCloud Accounts bzw. es gibt auch ein kostenloses Angebot zum Ausprobieren.

CentOS 6.1 released

Der bekannte und geschätzte Klon von Red Hat Enterprise Linux (RHEL) ist gestern in Version 6.1 erschienen.

In diesem Release ist u. a. eine geupdatete yum Paketverwaltung enthalten (http://illiterat.livejournal.com/8221.html) und einige Bugfixes eingearbeitet worden. RHEL 6.2 ist zudem kürzlich erschienen, sodass für die Fertigstellung von CentOS 6.2 ein „Continuous Release“ Repository genutzt wird, quasi als Live Übergang zu der nächsten Version.

Allgemeine Info zu CentOS: der größte Unterschied zwischen „Original“ (RHEL) und „Kopie“ ist das Entfernen der Logos und anderen urhebergeschützten Artworks. Die Pakete sind sonst 100% kompatibel.

Release Notes CentOS 6.1