VMware vCloud Suite 5.5 auf VMworld in San Francisco vorgestellt

vmware-logoZahlreiche Verbesserungen werden für das kommende Release erwartet, jedoch nicht das große Feature „Fault Tolerance“ – welches für VMs mit mehr als einem Core immer noch nicht verfügbar ist.

Die Neuerungen sind u. a.:

  • Aufhebung der Beschränkung des Hypervisor ESXi 5.5 auf 32 GByte physischen Hauptspeicher – von vSphere maximal unterstützte Volumen nutzbar
  • Virtual Machine Disk Format (VMDK) bis zu 64 TByte
  • ESXi nun bis 4 zu TByte RAM und bis zu 320 logische CPUs pro Host
  • Unterstützung von Hadoop über ein Big-Data-Plugin im vSphere Web Client*
  • App HA: Erweiterung für Enterprise-Applikationen wie Tomcat oder Microsoft SQL Server**
  • Verwendung von SSD als Read Cache für VMs (Flash Read Cache)**

* inkl. mit der Enterprise Lizenz

** inkl. mit der Enterprise Plus Lizenz